Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 9MS02

Info: Bewußte Beziehungsarbeit ist aus der heutigen Betreuung nicht mehr wegzudenken.
Zeitmangel und Personalmangel sowie zunehmender Dokumentationsaufwand gefährden diesen - aus professioneller Sicht wichtigsten Teil der Betreuungsarbeit!

Daher wird der Beziehungsarbeit ein eigenes Modul gewidmet:
Im „Feuer der Beziehung“ werden Verhaltensauffälligkeiten allmählich verständlicher.
Bewusste Beziehungsarbeit ermöglicht zudem schnellere De-Eskalation oder sogar Vermeidung von Eskalation in Krisensituationen.
Darüber hinaus werden in der Wechselwirkung der Beziehung psychoemotionale und psychosoziale Entwicklungen gefördert.
Besonderes Augenmerk wird auf die Psychohygiene der BetreuerInnen gelegt.
An Hand von Fallbeispielen wird das Wechselspiel von Übertragung und Gegenübertragung der Betreuungsbeziehung erarbeitet.

Diskussion ist erwünscht.

Dieses Seminar ist Teil des Diplomlehrganges "Sozialpsychiatrische Arbeit" und kann als Einzelmodul gebucht werden.
Dieses Seminar kann als Basismodul für das Zertifikat
„Fachbegleitung-Menschen mit herausforderndem Verhalten“ angerechnet werden.

Unterrichtseinheiten: 8

TeilnehmerInnen: Fachkräfte in Sozialpädagogischen Arbeitsfeldern und Gesundheitsberufen

TeilnehmerInnenzahl: Max. 20 Personen

Kosten: 210,00 € (Ermäßigung möglich)

Datum Zeit
Do. 04.04.2019 09:00 - 17:00 Uhr
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.