Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 8MW46

Info: KlientInnen und PatientInnen begegnen uns oftmals mit einem Verhalten, das als „unmotiviert“, „Veränderungs-resistent“ oder „Widerstand“ bezeichnet werden kann. Das Verpassen von Terminen, Umgehen von gemeinsam vereinbarten Beratungszielen oder offene verbale Anstößigkeiten können Ausdrucksform dessen sein. Oftmals muss in kurzer Zeit eine klare Lösung gefunden werden. Unter Stress, Hektik und einander widersprechenden Anforderungen kann das in der eigenen Praxis als problematisch erlebt werden.
Dieses Seminar führt Sie ein in ein neues Denken und Tun. Erkennen Sie die dynamischen Abläufe von Widerstand. Steuern Sie die Energie zu Lösungen. Realisieren Sie die gemeinsamen Ziele. Widerstand ist weder vergeudete Zeit noch vergeudete Energie. Er kann für Flow-Zustände genutzt werden. Dies erlernen Sie, indem Sie im Innen wie Außen die Dynamik zu steuern beginnen. Jede Situation kann genutzt werden. Dafür erfahren Sie die Einstellung und die Techniken der Lösungsorientierung und des Reaktanz-Managements – also des fachlichen Umgangs mit dem Phänomen.

Inhalte
- Widerstand ist sinnvoll – sinnvoll mit Widerstand umgehen
- Reaktanz-Theorie und Modelle der Gesprächsführung
- Selbst-Empowerment und Stressbewältigung
- Einstellung und Techniken der Lösungsorientierten Kurzberatung
- Deeskalative Möglichkeiten in schwierigen Situationen
- Widerstand – Konflikt – Eskalation – Aggression
- Ressourcen-Flow durch bewusste Steuerung (Kybernetik) entwickeln

Unterrichtseinheiten: 8

TeilnehmerInnen: Herzlich willkommen sind alle Interessierten aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich sowie angrenzende Berufsgruppen, für die das Thema angezeigt ist.

TeilnehmerInnenzahl: Max. 16 Personen

Kosten: 198,00 € (Ermäßigung möglich)

Datum Zeit
Mo. 05.11.2018 10:00 - 18:00 Uhr
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.