Kursangebote >> Kursdetails

Veranstaltung "Erwachsenenschutz und Unterstützte Hilfe - Was kommt auf uns BegleiterInnen da zu?" (Nr. 8MW13) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.


Kursnummer: 8MW13

Info: Das seit mehr als 30 Jahren bestehende Sachwalterrecht passt nicht mehr in die heutige Zeit: Nicht nur die steigende Unzufriedenheit mit der Anwendung dieses Rechts, sondern auch dessen Unvereinbarkeit mit der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung hat eine Neugestaltung dieser Rechtsmaterie notwendig erscheinen lassen.
Am 1. Juli 2018 tritt das Erwachsenenschutzgesetz in Kraft. Es ist vom Grundgedanken getragen, Menschen mit Beeinträchtigungen grundsätzlich ihre Eigenständigkeit zu bewahren und – in abgestufter Form – im Bedarfsfall die entsprechenden und notwendigen Unterstützungen zukommen zu lassen:
• Welche Änderungen bringt das Erwachsenenschutzgesetz?
• Wie kann die Eigenständigkeit von Menschen mit Beeinträchtigungen in der Praxis gewahrt werden?
• Wie kann die notwendige Unterstützung sichergestellt werden?
• Wie ist der Übergang vom Sachwalterrecht zum Erwachsenenschutz geregelt?

Dieses Seminar kann als Aufbaumodul für die „Qualifizierung zur Fachkraft in der beruflichen Integration/Rehabilitation“ angerechnet werden.

Unterrichtseinheiten: 8

TeilnehmerInnen: Fachkräfte in Sozialpädagogischen Arbeitsfeldern und Gesundheitsberufen

TeilnehmerInnenzahl: Max. 16 Personen

Arbeitsweise: Vortrag, Diskussionen, Fallbeispiele

Kosten: 198,00 € (Ermäßigung möglich)

Datum Zeit
Mi. 17.10.2018 10:00 - 18:00 Uhr
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.